Nistbetreuung und Nistkastenpflege

Der Mauersegler sammelt Nistmaterial nur in der Luft (Bild: Zdenek Tunka, LBV-Archiv)
Der Mauersegler sammelt Nistmaterial nur in der Luft (Bild: Zdenek Tunka, LBV-Archiv)

Wir betreuen u.a. die sechs Wanderfalkenbrutpaare in der Stadt und im Landkreis Fürth, eine schwankende Zahl an Schleiereulenbruten im Landkreis sowie den bekannten Weißstorchenhorst in der Fürther Innenstadt. Auch setzen wir uns für mehr Nistmöglichkeiten für Mauersegler und Mehlschwalben ein, die beide seit 2016 auf der Roten Liste der Brutvögel Bayerns in der Kategorie „Gefährdet“ stehen. Darüber hinaus pflegen wir über 200 Vogelnist- und Fledermauskästen. Die Vogelnistkästen reinigen wir jährlich im Herbst und bessern sie ggf. aus.

 

So können Sie das Wohnungsangebot für Vögel und Fledermäuse verbessern:

Möchten Sie uns bei der Nistkastenpflege unterstützen? Ob in LBV-Schutzgebieten, auf dem Fürther Friedhof oder in Kirchtürmen, es gibt immer etwas zu tun – nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wertvoll ist auch, wenn Sie im eigenen Garten oder an Gebäudefassaden Vogelnistkästen und Fledermauskästen aufhängen. Wichtig ist ein Anbringungsort abseits der prallen Sonne, um einen für Jungtiere gefährlichen Hitzestau im Kasteninnern zu vermeiden. Die Flugöffnungen sollten nach Osten oder Südosten weisen. Mauerseglerkästen eignen sich zum Anbringen an Hausfassaden in mindestens 6 Metern Höhe.